HUSSA und Überblick

SpusiAusgangssituation

Es soll eine Lösung entwickelt werden, mit der berührungslos latente Abdrücke sichtbar gemacht werden. Nach optischer Erfassung der Spur soll die Charakteristik drahtlos der zuständigen Behörde übermittelt werden, damit die Auswertung innerhalb sehr kurzer Zeit erfolgen kann.

Physikalischer Lösungsansatz

Bei jeder Berührung eines Gegenstandes, hinterlassen die Papillarleisten, z. B. die eines Fingers, die typischen Fingerabdruckmuster, die im Allgemeinen unsichtbar sind. Eine Oberfläche mit vermeintlich latent vorhandenen Fingerabdrücken soll, z. B. mit Cyanacrylat bedampft werden. Dadurch reagieren die in dem Fingerabdruck befindlichen Substanzen wie Fette, Aminosäuren und Wasser aufgrund einer OH-Reaktion mit Cyanacrylat in Form eines weißen Niederschlags. Die nun sichtbar gemachten Spuren der Papillarlinien werden optisch erfasst und nach Datentransfer mit einer Datenbank verglichen.

Optischer Lösungsansatz

Ein latenter Fingerabdruck wird mit einer LED beleuchtet. Am Fingerabdruck wird das Licht diffus gestreut. Eine Kamera nimmt das von der Oberfläche reflektierte Licht auf. Dadurch kann der Fingerabdruck berührungslos sichtbar gemacht werden und gleichzeitig wird ein Bild des Abdruckes erstellt.

 


Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch hier effizienter und benutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies und zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.